skip to Main Content

Elternbrief vom 14.01.2021

Liebe Eltern, liebe Kinder!                                           Donnerstag, 14. Januar 2021

 

Nun steht es also fest: Die Grundschulen bleiben auch in den beiden kommenden Wochen weiterhin zu. Für Kinder, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum vom 18.01.-29.01.2021 an den regulären Schultagen die Notbetreuung fortgeführt. Wir benötigen hierfür keine Bescheinigung des Arbeitgebers mehr, eine Selbstauskunft auf dem Anmeldeformular genügt. Es gibt jedoch auch pädagogische Gründe, die ein Anrecht auf eine Notbetreuung mit sich bringen, was im Einzelfall zwischen der Schule und dem Elternhaus abgeklärt wird.

Das aktuelle Formular zur Anmeldung für die Notbetreuung in den nächsten beiden Wochen finden Sie auf unserer Homepage unter „Elterninfos“. Falls Ihr Kind in der letzten Woche noch nicht in der Notbetreuung war, melden Sie es bitte damit an. Sie können uns das ausgefüllte Formular entweder per Mail zusenden oder in ausgedruckter Form in den Briefkasten der Schule bis Sonntag 12.00 Uhr einwerfen. Wir schicken Ihnen keine Eingangsbestätigung zu, da es für jedes angemeldete Kind einen Platz gibt. Jene Kinder, die bereits schon letzte Woche in der Notfallbetreuung waren, müssen sich nicht erneut anmelden, wenn alles beim Alten bleibt. Wenn wir also von jenen Kindern keine neue Anmeldung erhalten, gehen wir davon aus, dass sie weiterhin zu den Uhrzeiten und an jenen Tagen kommen wie bisher auch. Für die Notbetreuung nach 12.30 Uhr ist der Schulträger verantwortlich, wofür Sie sich in diesem Fall dann, wie bisher auch, separat anmelden müssen.

Für das Lernen zuhause oder/und in der Notbetreuung benötigen die Kinder täglich die Wochenpläne und Materialpakete, welche die Klassenlehrerinnen für den Fernlernunterricht erstellt haben. Falls Sie bis dahin nichts anderes von Ihrer jeweiligen Klassenlehrerin hören, stehen die Materialien in bewährter Form ab Montag vor dem Klassenzimmer am Garderobenplatz Ihres Kindes zur Abholung bereit. Sie können täglich zwischen 8.00 und 16.30 Uhr von einem Elternteil (nicht von Kindern!!!) an der Schule abgeholt werden. Tragen Sie dabei bitte eine Maske und achten Sie auf die gebotenen Abstände. Zur Vermeidung von unnötigen Begegnungen benutzen Sie bitte verschiedene Eingänge und vermeiden Sie unbedingt überflüssige Aufenthaltszeiten im Schulhaus.

Die bereits in der letzten Woche bearbeiteten Materialpakete können ebenfalls ab Montag (zwischen 8.00 und 16.30 Uhr) bei der Garderobe Ihres Kindes abgelegt werden, es sei denn Ihre Klassenlehrerin hat einen einen anderen Rückgabeort und -zeitpunkt mit der Klasse vereinbart. Die zurückgegebenen Materialien werden von den entsprechenden Fachlehrerinnen kontrolliert.

In der Regel liegen also immer ab Montag Materialien für die kommende Woche zum Abholen bereit, falls die einzelnen Lehrkräfte in Mathe und Deutsch es nicht vierzehntägig ausgegeben haben.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit per E-Mail an mich wenden. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

 

Herzliche Grüße

Ihre Gabriele Reich und das Kollegium der Grundschule Hugstetten

Back To Top